Gerade in herausfordernden Zeiten ist es wichtig, achtsam und liebevoll mit sich selbst zu sein. Dinge bewusst zu tun oder auch bewusst zu vermeiden, die Dir helfen Wege zurück in eine positive Geisteshaltung zu finden, wie auch Gefühlen von Ohnmacht und Angst den Wind aus den Segeln zu nehmen. Lachyoga kann so ein Ding sein!

In diesem Workshop kannst Du Lachyoga kennenlernen und danach die Wirkung direkt spüren. Die Lachyoga-Lehrerin Brigitte Keil bietet eine kurze theoretische Einführung in Lachyoga und dessen Wirkweise. Und dann geht es auch schon los mit praktischen Übungen. Bewegungs-, Atem- und Lachübungen, sowie auch ruhigere  Entspannungsübungen wechseln einander ab. Stress und Anspannungen fallen ab und machen Lebendigkeit und entspannter Fröhlichkeit Platz. Spiele und auch Tänze fließen mit ein und der Workshop endet mit einer Lachmeditation.

Viele Teilnehmer*innen berichten, wie sie sich hinterher entspannt und erleichtert fühlen. Man fühlt sich vitalisiert und so als hätte man Sport gemacht. Ein neuer Blickwinkel kann entstehen und die Verbindung zum eigenen Herzen. „Lachen ist eine der größten Freuden des Lebens.“

Wir haben im Saal der Lola genügend Platz, so dass jede*r einen sicheren Raum für sich bekommt und trotzdem ein fröhliches Miteinander entsteht.

Bitte mitbringen: warme Socken oder Indoor-Schuhe, eine Decke, ein kleiner Beitrag für unser Teepausen-Büfett 

Leitung: Brigitte Keil

Kursleiterin Brigitte Keil

Brigitte Keil ist zertifizierte Lachyoga-Lehrerin (Ausbildung bei Dr. Madan Kataria) und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ihre beiden anderen Standbeine sind Kundalini Yoga und die Innere-Kind-Arbeit.