Programm

März 2021

kostenlos

Anmeldung unter info@lola-hh.de

Zuhören, reinschnuppern, ausprobieren und das alles vollkommen pandemiegerecht: das ist LOLA@home, die neue digitale Veranstaltungsreihe der LOLA. Jeden Donnerstag bringen wir neue Impulse in Ihr Wohnzimmer. Dabei sind die Inhalte so unterschiedlich wie die Formate. Mit Podcasts, Online-Schnupperabenden und gemeinsamen Aktivitäten machen wir eine digitale Rundreise durch die Vielfalt des LOLA-Angebots.

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Improvisationstheater. Hier gibt es keine Regie und kein auswendig zu lernendes Buch. Die Akteur*innen fragen das Publikum nach Vorgaben und setzen diese ohne weitere Absprachen umgehend in Szenen um. Für die Zuschauer*innen sind die Auftritte ein großes Vergnügen. Lachen ist nahezu garantiert.

Doch wie schafft man es eigentlich, immer gleich eine passende Reaktion parat zu haben? Wie können die Spieler*innen trotz fehlender Absprachen gemeinsam agieren? Spielerisch und ohne Druck gibt Anne Bille-Mitglied Dirk Schulte eine kleine interaktive Einführung in die Grundlagen des Improvisationstheaters.

Der Termin findet via Zoom statt. Anmeldung unter info@lola-hh.de 

kostenlos 

Zuhören, reinschnuppern, ausprobieren und das alles vollkommen pandemiegerecht: das ist LOLA@home, die neue digitale Veranstaltungsreihe der LOLA. Jeden Donnerstag bringen wir neue Impulse in Ihr Wohnzimmer. Dabei sind die Inhalte so unterschiedlich wie die Formate. Mit Podcasts, Online-Schnupperabenden und gemeinsamen Aktivitäten machen wir eine digitale Rundreise durch die Vielfalt des LOLA-Angebots.

Passend zum Livestream am Di, den 16.02. 20.15 Uhr im Rahmen des Online-Kultur-Festivals „Bühne frei – live dabei!“ ist das Hamburger Duo Aussenborder nur wenige Tage zuvor im LOLA-Podcast zu Gast. Mit deutschsprachigen Texten ist ihre Musik ein Mix aus Rock’n‘Roll, mit einer Portion Nashville, einem Teelöffel Liedermacher, etwas Punk-Attitüde, ein kleiner Schuss Swing und eine Prise Balkan und Pop. Mit Podcast-Host Emre Akca sprechen sie u.a. darüber, wie man es schafft, als Duo genau so viele Instrumente zu spielen, wie als Quartett. Dazu gibt´s natürlich ganz viel Musik.

Kostenlos

Das Hamburger Duo AUSSENBORDER startete 1998 als Quartett, spielt heute allerdings noch genauso viele Instrumente und das sogar gleichzeitig. Ihre deutschsprachigen Texte offenbaren eine ganz eigene Sicht auf die normalsten und merkwürdigsten Dinge dieser Welt. Ihre Musik ist ein Mix aus Vielem mit Pop-Appeal und Punk-Attitüde. Dass sich die Beiden so lange und vor allem sehr gut kennen, kann man nicht nur ihrem perfekten Zusammenspiel anmerken, sondern auch der Leichtigkeit, mit der sie sich bei ihren unterhaltsamen Geschichten zwischen den Songs die Bälle zuspielen.

Sie freuen sich auf den Livestream der Bergedorfer Zeitung aus der LOLA: „Endlich mal wieder ein Heimspiel, na gut, ein halbes Heimspiel, denn nur einer von uns kommt aus Bergedorf. Aber Hauptsache mal wieder ein Konzert spielen, wobei so ein richtiges Konzert ist es aus Gründen ja auch nicht. Aber, das Internet macht es möglich, dass wir unserem Publikum abstandskonform nah sind. Corona kann uns mal!“

Die Musik, die Bühnenpräsenz, die Interaktion mit dem Publikum, die Geschichten zwischen den Liedern - all das zusammen ist Unterhaltung pur, all das ist AUSSENBORDER.

kostenlos

Anmeldung unter info@lola-hh.de

Zuhören, reinschnuppern, ausprobieren und das alles vollkommen pandemiegerecht: das ist LOLA@home, die neue digitale Veranstaltungsreihe der LOLA. Jeden Donnerstag bringen wir neue Impulse in Ihr Wohnzimmer. Dabei sind die Inhalte so unterschiedlich wie die Formate. Mit Podcasts, Online-Schnupperabenden und gemeinsamen Aktivitäten machen wir eine digitale Rundreise durch die Vielfalt des LOLA-Angebots.

Diese Woche lädt der Go-Treff Bergedorf zu einer Online-Einführung in das Asiatische Brettspiel ein. Nach einer kurzen Einführung wird direkt gemeinsam online gespielt.

Go ist ein komplexes Strategiespiel, dessen spielbare Varianten sogar die des Schach übersteigen. Gleichzeitig ist es mit seinen nur vier Grundregeln leicht zu erlernen. Dank Online-Plattformen kann Go jederzeit auch digital gespielt werden - das perfekte Hobby für den Lockdown und darüber hinaus.

Die Einführung findet via Zoom statt. Anmeldung unter info@lola-hh.de 

kostenlos

Eine Fotoausstellung in der LOLA ist für die Mitglieder des Bergedorfer Fotoclubs "Die Camera" e.V. ein jährliches Highlight und ein Muss. In diesem Jahr ist alles anders. Nur die Fotoausstellung findet trotzdem statt: allerdings nicht in den Räumen des 1. Stocks sondern draußen. FOTOS IN FENSTERN heißt es dieses Mal. Christina Göhrl, Petra Hoppe, Conrad Lüneburg und Peter Czikowski stellen ihre Arbeiten in den Fenstern folgender Einrichtungen aus: LOLA, Kodrobs, Domino's Pizzaservice, Elefanten-Apotheke und Café-Bistro Casareccio. Manche Bilder können die Passant*innen direkt vom Bürgersteig aus sehen, für manche sollten sie für eine bessere Übersicht auf die andere Straßenseite gehen und für einen Teil sollten sie um eine Ecke biegen. Es lohnt sich: phantasievolle Bilder auf Stoffbahnen, Seestücke, Garagentore und abstrakte Motive verführen zum Verweilen.

Am Mittwoch, den 24. März ab 10 Uhr stehen die beteiligten Fotograf*innen vor ihren Werken und geben Auskunft. Verbinden Sie also vielleicht Ihren Markteinkauf mit einem Fest für die Augen.

Auch Termin-unabhängig können Sie Wissenswertes zu den Arbeiten von den Künstler*innen selbst erfahren: Via Audioguide über Ihr Smartphone.

Hier finden Sie eine Übersichtskarte und Hinweise zur Nutzung des Audioguides.

 

News

Ausstellung FOTOS IN FENSTERN: Derzeit können Sie in den Fenstern der LOLA und einiger Nachbargebäude Arbeiten des Bergedorfer Fotoclubs "Die Camera" e.V. besichtigen. Via Audioguide können Sie sich jederzeit und ganz indivduell von den Künstler*innen selbst von Station zu Station führen lassen.
Liebe LOLA Besucher*innen, leider ist es für uns zurzeit noch immer nicht absehbar, wann und in welcher Form wir unseren Veranstaltungsbetrieb wieder aufnehmen können. Natürlich verfolgen wir sehr gespannt die Nachrichtenlage und stehen mit den zuständigen Behörden in Kontakt, aber auch hier fehlen aktuell noch klare Aussagen. Da wir nach Bekanntgabe möglicher Öffnungsszenarien diese anschließend für die LOLA konzeptionell und personell umsetzen müssen, werden wir frühestens im Mai mit Präsenzveranstaltungen starten. Für Kurse, Gruppen und Initiativen ist möglicherweise eine frühere Öffnung möglich. Dies geben wir ggf. an dieser Stelle bekannt. Bei Rückfragen melden Sie sich im LOLA Büro unter: 040-724 77 35 oder info@lola-hh.de.