Nach dem Erfolg ihres Vorjahres-Konzerts, beschert uns die puertoricanische Sängerin JUDITH TELLADO einen weiteren Abend mit lateinamerikanischem Flair und raffinierten Kompositionen. Dieses Mal stellt sie das noch in diesem Jahr erscheinende Album „Galego“ vor, auf dem sie in spanischer, portugiesischer oder englischer Sprache Liedtexte zu den ursprünglich instrumental aufgenommenen Titeln des deutsch-portugiesischen Saxophonisten PAULO PEREIRA verfasst und eingesungen hat. Mit ihrem Sextett versprechen die beiden in Hamburg lebenden Musiker*innen ein musikalisch abwechslungsreiches Konzert – reichen die Songs doch von beherzt swingendem Jazz bis hin zu lateinamerikanischen Klängen wie Samba, Bossa Nova und Calypso. Stimmungsvolle Balladen, getragen von ihrer faszinierenden Stimme, sorgen zusätzlich für besonders berührende Momente. Das Programm wird mit Songs von Judith Tellados hochgelobtem Vorjahres-Album „Yerba Mala“ und mit unterhaltsamen Geschichten hinter den Songs abgerundet.

Da wir zur Eindämmung des Infektionsrisikos mit dem Corona-Virus zur Zeit weniger Zuschauer*innen in unsere Veranstaltungen lassen, wird es zwei Konzerte am selben Abend geben. Das erste Konzert beginnt um 19.00 Uhr und das zweite um 21.30 Uhr.

Bitte lesen Sie aufmerksam unsere Infos zum Ticketkauf, neuen Veranstaltungsformaten sowie den Spielregeln vor Ort unter "Besondere Hinweise in Zeiten von Corona".