Foto: Nicole Bowe

„Wilde Weltmusik” ist das Markenzeichen der LOLABAND. In der Besetzung Cello, Geigen, Querflöten, Klarinetten, Saxophon, Trompete, Akkordeons, Ukulele, Gitarren, Kontrabass, Klavier und Percussion spielt die Band akustisch und mit sprühend guter Laune auf Straßen und Bühnen.

Begonnen hat alles im Sommer 2009. Nach dem Workshop der Berliner Weltmusikband 17 Hippies in der LOLA hatten 20 Teilnehmer*innen Feuer gefangen. Sie konnten nicht genug bekommen von Musik aus allen Ecken der Welt, von Klezmer, Polka und Sirba, laut oder leise, langsam oder schnell, melancholisch oder wild, im Walzer- oder 7/8-Takt, auf jeden Fall immer mitreißend und tanzbar. Sie trafen sich von nun an zweiwöchentlich, probten und gründeten schließlich die Lolaband.

Ihr musikalischer Leiter ist Ulrich Kodjo Wendt, der bereits für Fatih Akin Filmmusik und für das Hamburger Thalia-Theater Bühnenmusik schrieb. Er ist für die atemberaubenden Arrangements, den kompakten Klang und den mitreißenden Groove der Band verantwortlich, die jedes Konzert für die Zuschauer zum Erlebnis machen.