Wer schon immer einmal die Grundlagen des Improvisationstheaters lernen wollte, kann das am 21. und 22. März in der LOLA tun. Das Kulturzentrum bietet an dem Wochenende einen Einführungskurs in diese unterhaltsame Theaterform an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„Spontanität und Reaktionsschnelligkeit sind hilfreich, aber kein Muss“, sagen Annette Voß und Anna Laddey. Die beiden Improspielerinnen sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Improgruppe ANNE BILLE, die regelmäßig in der LOLA auftritt. „Wichtiger sind Lust auf Neues und Bereitschaft zur Kooperation“, betonen sie.

Beim Improvisationstheater gibt es keine Regie und kein auswendig zu lernendes Buch. Die Akteure fragen das Publikum nach Vorgaben und setzen diese ohne weitere Absprachen umgehend in Szenen um. Für die Zuschauer sind die Auftritte ein großes Vergnügen. Lachen ist nahezu garantiert.

Auch wer nicht gleich auf die Bühne möchte, hat an dem Improkurs große Freude. Spielerisch und ohne Druck vermitteln die beiden Leiterinnen nicht nur die Basis erfolgreichen Improvisierens, sondern auch viel Spielspaß.