Der Verein LOLA e.V.

Träger des Kulturzentrums ist der Verein „LOLA Kulturzentrum e.V. – Verein für Soziokultur in Bergedorf“, der seit seiner Gründung 1989 von vielen Einzelpersonen, Initiativen und Organisationen unterstützt wird. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Der Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung von Bildungs- und  Beratungsarbeit,  von  Kunst-, Kultur- und altersübergreifenden Angeboten, Förderung der stadtteilbezogenen Kommunikation und Aktivitäten, der Völkerverständigung und der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur.  Zweimal im Jahr finden die Mitgliederversammlungen statt. Hier legt der Vorstand Rechenschaft ab, wird der Jahreshaushalt verabschiedet und Entscheidungen über die grundsätzlichen Belange des Vereins getroffen.

Das Tagesgeschäft regelt ein 3-köpfiges Geschäftsführendes Team mit den Arbeitsschwerpunkten: Finanzkoordination, Koordination der Programm- und Öffentlichkeitsarbeit und Koordination der Projektentwicklung und Vernetzung. Darüber hinaus sind fünf Festangestellte mit unterschiedlichem Stundenumfang für die LOLA tätig, ebenso Kursleiter*innen, Ehrenamtliche, sowie Dienstleister*innen und Servicekräfte im Veranstaltungsbereich.

Unterstützen Sie die Kultur für Bergedorf - unterstützen Sie LOLA

Sie möchten das Vereinsleben der LOLA mitgestalten? Dann werden Sie Mitglied bei LOLA e.V.! Der Mindest-Jahresbeitrag beträgt z.Z. 33 Euro. Sie werden regelmäßig über die laufende Arbeit informiert, erhalten Einladungen zu den Vereinsgremien und bekommen die LOLA Publikationen (z.B. das Monatsprogramm oder den Newsletter) zugeschickt.

Eine Fördermitgliedschaft zur ideellen und finanziellen Unterstützung des Vereins ist ebenfalls möglich. Fördermitglieder sind auf den Mitgliederversammlungen nicht stimmberechtigt, werden aber ebenfalls regelmäßig über die Vereinstätigkeit informiert.