Die meisten von uns dürften mittlerweile die Erfahrung gemacht haben, dass im Jahre 2020 Ereignisse, die eigentlich im Kreise der besten und treuesten Freund*innen gefeiert werden, angesichts empfohlenem Social-Distancing neue Herausforderungen darstellen. So geht’s auch dem Hamburger Akustik-Trio INDIAN SUMMER, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bühnenjubiläum begeht.

Wer die drei Vollblutmusiker kennt, weiß, dass sie sich nur zu gerne neuen Herausforderungen stellen und dabei kreative Ideen entwickeln. So bauten sie z.B. einst die Bühne im LOLA Saal mitten ins Publikum, um eine intimere Atmosphäre á la MTV Unplugged zu erzeugen oder inszenierten anlässlich Bob Dylans 70. Geburtstag eine Multimediashow bestehend aus Text- und Filmbeiträgen sowie dessen Songs.

Nun gilt es einen Livestream lebendig und unterhaltsam, aber auch persönlich zu gestalten. So kommen z. B. langjährige Wegbegleiter*innen und musikalische Gäste per Videogruß zu Wort. Natürlich werden dabei Auszüge ihres reichhaltigen Repertoires aus Westcoast-Folk mit Country- und Blues-Einflüssen nicht fehlen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten wussten die drei Protagonisten Henning Hoffmann, Leif Sandtner und Lars-Christian Kühn durch ihre Interpretationen von selten gehörten Songs bekannter Künstler*innen zu überzeugen. Mehrstimmiger Gesang, wechselnde Gitarren und frische Arrangements geben Klassikern von z. B. Bob Dylan und Van Morrison aber auch aktuellen Stücken von Matt Simmons oder Ed Sheeran eine ganz eigene Note.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wird INDIAN SUMMER diese Herausforderung mit Bravour meistern!

Den Link zum Livestream veröffentlichen wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle.