EVA KARL FALTERMEIER ist bekannt für ihren Grant – die den Bayern eigene, etwas grummelige Art, dem Leben zu begegnen. Die diesjährige Preisträgerin des Bayerischen und Hessischen Kabarettpreises und des Hamburger Comedy Pokals nimmt ihre Zuhörer:innen mit auf eine pointierte Reise in die Südoberpfalz der 80er und führt sie dann wieder zurück in die Gegenwart. Es stellt sich die Frage – wann war sie größer, die Liberalitas Bavariae? Muss immer alles schwarz-weiß sein? Oder erfreut nicht auch ein zartes Nebelgrau? Wann waren die Menschen glücklicher? Muss man mehr wissen als in drei TV-Programmen gezeigt wird? Ist Feminismus eine Krankheit? Welche Erkenntnis bringt die Erleuchtung? Ist es sinnvoll zu allem eine Meinung zu haben?

Mit einer großen Portion Fatalismus und stoischem Oberpfälzer Humor erzählt sie die Geschichte einer modernen Frau inmitten der Rush Hour des Lebens – irgendwo zwischen dem Grenzbereich der Fantasie und rauer Unverfälschtheit.

Die Veranstaltung findet unter 2G Bedingungen statt.