Programm

Februar 2024

TICKETS

VVK 10 EUR zzgl. Gebühr, AK 12/10 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis unter: karten@lola-hh.de

Chapeau! HOLGER HILLERS. In den vergangenen 32 Jahren leitete der leidenschaftliche Gitarrist und Pädagoge das drogenfreie Musik-Projekt 1000 STEINE Bergedorf (ehemals: Lass 1000 Steine rollen). In dieser Zeit betreute er über 300 Bands und veranstaltete mehr als 100 Konzerte im Pink Haus – von den zig Konzerten außerhalb der eigenen vier Wände mal ganz abgesehen. Zu den bekanntesten Schützlingen gehörten u.a. DEICHKIND und Y’AKOTO.

Bis heute tummelt sich hier die Bergedorfer Musikszene. Doch wenn es am schönsten ist …, alles hat ein Ende …, usw. Die jüngsten Newcomer SPACE TURTLES mischen harte Riffs mit funkigen Beats und psychedelischen Klängen. SHROOMS stehen für Ska-Musik gespickt mit Punk- und Rockeinflüssen. Die MOPO bezeichnete KILL STRINGS einst als „Hamburgs Foo Fighters“, sie selbst verorten sich heute allerdings eher bei Bands wie Nothing But Thieves und Foals. Last but not least, wussten TWO FAMS jüngst bei ihren Reunion Shows in der LOLA mit vor Kraft und Spielfreude strotzendem Rock zu begeistern. Alle vier sind auch ohne Alkohol absolut finalwürdig und Hillers‘ letzter Streich.

ANMELDUNG

Eintritt frei

Bei der achten Handarbeitsmesse in der LOLA dreht sich wieder alles rund ums textile Selbermachen. Angeboten werden aktuelle Stoffe, Garne, Näh- und Handarbeitszubehör für Selbermacher:innen. Schwerpunkt in diesem Jahr: Hochwertige, handgefärbte Wolle und Garne, sowie die Vorstellung von Handarbeitstechniken. Mit dabei: Die Patchworkgilde Deutschland e.V., Handspinngilde e.V. und die Interessengemeinschaft "Weben in Bergedorf".

Wer noch ein schönes Geschenk sucht, findet hier Taschen, Accessoires u.v.m. aus Stoff, Wolle und Filz. Auch bieten wir wieder zwei Näh-Workshops an.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern, Ausprobieren, Fachsimpeln und Kaufen! Bringen Sie etwas Zeit mit und genießen Sie die angenehme Atmosphäre im Saal, in den Räumen im 1. Stock und in der LOLA Bar, die wie immer Kaffee und Kuchen anbietet.

Eintritt frei

So verschieden wie die Persönlichkeiten der Mitglieder, so vielfältig sind die Werke, die zur Jahresausstellung „O.T. – Ohne Titel“ zu sehen sind: Architektur, Street, Natur.

Die Vernissage am 28.1.2024 um 17:00 beginnt mit einer kurzen Einführung durch die Künstler:innen. Bis zum 28.2.2024 können die Fotos in der Zeit von 13-18 Uhr in der Galerie im 1. Stock angeschaut werden.

 

TICKETS

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 24/20 EUR
Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de 

Von Aachen bis Zürich, von Schmidts-Tivoli bis GOP-Varieté – es ist das Erfolgsprogramm über das Leben und die Musik von Edith Piaf.
Gekonnt führt JULIA KOCK ihre Stimme durch weltbekannte Chansons wie „Milord“, „Je ne Regrette Rien“ und „La Vie en Rose“, immer präzise, immer einfühlsam und verzaubernd.

Begleitet von Akkordeonist FRANK GRISCHEK, der in einzigartiger und gekonnter Weise Melodien aus seinem Instrument perlen lässt, mal wuchtige Klänge aber auch solche, als hauche er die Tasten nur an.

Mitten ins Herz treffen Julia Kock sowohl mit ihrem Gesang als auch mit ihren einfühlsamen Moderationen und Akkordeonist Frank Grischek mit seinem Spiel – fast so, als wäre die Piaf niemals von uns gegangen…..

März 2024

TICKETS
VVK 18 EUR zzgl. Gebühr,  AK 22 EUR/18 EUR ermäßigt
Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de 

 

Benannt nach dem 1980 verstorbenen AC/DC Sänger Bon Sott, rocken diese Herren seit nunmehr über 35 Jahren quer durch Europa und brennen ein Feuerwerk nach dem anderen ab. Dabei legen sie Wert auf die AC/DC-Klassiker die vor dem Tod des Original-Sängers entstanden sind, geben aber auch spätere Knaller, wie z.B. „Thunderstruck“ und „Stiff Upper Lip“ zum Besten.

Originalsound und actionreiche Bühnenshow ist garantiert und hundertfach unter Beweis gestellt. Auftritte auf dem Wacken Open-Air, der Kieler Woche, dem Hamburger Hafengeburtstag sowie in der O2-World Arena bei “Hamburg Rock live meets Classic” machen BON SCOTT zu einer Institution unter allen AC/DC Tribute-Bands.

 

 

TICKETS

VVK 10 EUR, AK 12/10 EUR

Jeden 1. und 3. Samstag im Monat gibt es den bewährt beliebten Mix aus aktuellen Charts, Dance, House und Classics.

TICKETS

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 23/20 EUR

Karten-Reservierung auch möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

Unsere Welt ist voller Geheimnisse: Wo befindet sich das legendäre Bernsteinzimmer? Fand die Mondlandung 1969 wirklich statt? Wie konnte Trump jemals Präsident werden? Und kann ein Text jemals die Sensationalität einer Marcel Kösling-Show vermitteln? Die Antwort auf all diese Fragen ist natürlich: „Streng geheim!“.

MARCEL KÖSLING ist Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian. Ausgezeichnet mit 10 Kleinkunstpreisen tourt er unentwegt durch den gesamten deutschsprachigen Raum, derzeit mit seiner Aufklärungs- und Erleuchtungsshow der Extraklasse.

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das Programm.

TICKETS

Bei der beliebten Ü-30 Party jeden 2. Samstag im Monat steht aktuelle Musik stets im Vordergrund. Aber natürlich erklingen auch die guten alten Hits aus den 80ern bis 2000ern.

Mit dem online Coupon der BERGEDORFER ZEITUNG gibt es einen Cocktail "Moscow Mule" für nur 5 Euro (statt 7,50 Euro).

Einlass Bar und Abendkasse ab 21 Uhr, Disco von 22 Uhr - 4 Uhr.

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten unter: koopmann@lola-hh.de

Es geht einfach, schnell und ist rund um die Uhr verfügbar: Einkaufen im Internet. Man kann ohne großen Aufwand Angebote und Preise vergleichen und findet mit Glück auch ein Schnäppchen. Häufig wird die bestellte Ware schon am nächsten Tag bequem nach Hause geliefert. Auch viele Seniorinnen und Senioren shoppen inzwischen im Netz. Dabei läuft nicht immer alles reibungslos. Wie kann man sicher im Internet einkaufen? Sie erfahren etwas über Abzocke im Netz, über Informationspflichten und Zahlungsmethoden. Sie lernen, was Fake-Shops und Dropping-Shops sind; welche Rechte Sie beim Interneteinkauf haben und worauf Sie achten müssen!

Der Referent ist Hans-Jürgen Köster von der Verbraucherzentrale Hamburg.

 

Die Veranstaltung ist Teil der "Eingeloggt!"-Woche vom 11. bis 17. März 2024, die Gelegenheit bietet, sich mit den Facetten der digitalen Welt vertraut zu machen. Das Programm richtet sich mit kostenlosen Angeboten vor allem an Menschen ab 50 Jahren, mit oder ohne Vorkenntnisse.  "Eingeloggt!" ist eine Initiative der Körber-Stiftung, der Bücherhallen Hamburg, der Hamburger Volkshochschule und gemeinnützigen Partner:innen wie die LOLA.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der LOLA mit der Verbraucherzentrale Hamburg.

 

 

Digitales Wissen für Ältere: Der Digitale Engel kommt nach Bergedorf

Eingeloggt! und die LOLA laden die Digitalen Engel auf den Lohbrügger Markt ein. Das mobile Ratgeberteam zu Digitalfragen von Deutschland sicher im Netz e.V., macht am Mittwoch, 17.03.24 parallel zum Wochenmarkt Station.

Ein Digitalexperte klärt vormittags ab 11.00 - 13.00 Uhr kostenlos individuelle Fragen rund um Online-Anwendungen und die Neuen Medien. Der Digitale Engel richtet sich speziell an ältere Onliner und Offliner, die ihr digitales Wissen vertiefen möchten.

Online einkaufen, Messengerdienste nutzen und vieles mehr. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten mit digitalen Hilfsmitteln den Alltag zu erleichtern. Viele Seniorinnen und Senioren fühlen sich jedoch unsicher im Umgang mit dem Internet und möchten ihre Online-Kenntnisse festigen.  Expert:innen beraten Ältere bei der sicheren Nutzung digitaler Anwendungen und klären im persönlichen Gespräch individuelle Fragen.

Das bundesweite Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und steht in Kooperation mit zahlreichen Einrichtungen der Seniorenarbeit und Stadtteilkultur.

 

TICKETS

VVK 14 EUR zzgl. Gebühr, AK 16/14 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

 

 

Comedy, Musik und Theater in atemberaubendem Wechsel. Das LOLA-Publikum fordert die Spieler:innen mit seinen Vorgaben heraus. Ein Zitteral-Musical? Los geht’s. Ein serbisches Roadmovie? Schon fertig. Ein getanzter Bananen-Blues? Guten Appetit. Abwechslungsreich, rasant und witzig. Bei einer Improshow der STEIFEN BRISE haben die Schauspieler:innen genau fünf Sekunden Zeit, die Vorgaben der Zuschauer:innen in eine Szene zu verwandeln. Und los!

Eintritt frei
Keine Anmeldung erforderlich

Musiker:innen aus aller Welt sind bei der monatlichen Jam-Session herzlich willkommen! West trifft auf Ost und Süd - gemeinsam möchten wir aus den musikalischen Traditionen, die die Session-Teilnehmer:innen mitbringen, etwas völlig Neues schaffen. Instrumente sind teilweise vorhanden, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Interessierte Musiker:innen sind ab 18 Uhr in der LOLA herzlich willkommen. Um 20 Uhr öffnen wir die Global Session für’s Publikum.

Hello World Bergedorfer Global Session auf Facebook 

Der NDR war zu Gast bei der Hello World Session im September 2023

TICKETS

VVK 10 EUR, AK 12/10 EUR

Jeden 1. und 3. Samstag im Monat gibt es den bewährt beliebten Mix aus aktuellen Charts, Dance, House und Classics.

Eintritt frei

Zum mittlerweile 21. Mal findet vom 18.03. bis 22.03.24 das „Pop To Go – LOLA Camp“ statt. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren können hier mit fachkundiger Unterstützung von Profis aus der Hamburger Musikszene Songs schreiben, aufnehmen und zu guter Letzt als Band live präsentieren.

Ermöglicht wird dieses Frühjahrsferien-Highlight durch das bundesweite Projekt „Pop To Go – unterwegs im Leben“, gefördert durch das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das LOLA Kulturzentrum, das Kinderkulturhaus Lohbrügge und die Stadtteilschule Bergedorf unterstützen das Projekt als lokales Bildungsbündnis.
Beim öffentlichen Abschlusskonzert, präsentieren die jugendlichen Teilnehmer:innen die zumeist erstaunlich starken Songs – ein echtes musikalisches Highlight!

Hier ein Einblick in das letzte Abschlusskonzert vom Herbst 2023.

 

 

Eintritt frei

 

 

Die Idee zu der Bildserie „klingender“ Bilder entstand während des ersten COVID-bedingten Lockdowns. Via Social Media konnte die Künstlerin K.OSS in Echtzeit verfolgen, wie sich viele Bühnenkünstler:innen um ihre Existenz sorgten. Als Hobbymusiker war es ihr ein Anliegen, vor allem regionalen Musiker:innen eine alternative Bühne zu bieten. Deshalb enthalten alle Porträts QR-Codes, über welche sich vom rein visuellen ins multimediale Medium wechseln lässt. Auf diese Weise wird den Porträts eine Stimme verliehen.

 

Die Bilder malt K.OSS mittlerweile am Tablet und es wir nur eine limitierter Auflage in unterschiedlichen Größen gedruckt, denn die Kunstwerke sind niemals fertig. Das digitale Medium ermöglicht es, sie permanent zu verändern und weiter zu entwickeln. So ist jeder Druck ein Original und nur eine Momentaufnahme eines kreativen Schaffensprozesses. Die Künstlerin K.OSS freut sich, dass „ihre“ Musiker:innen im Rahmen einer Ausstellung für einige Wochen in der Lola-Bar „abhängen“ dürfen. Smartphones sind zu dieser Ausstellung ausdrücklich erwünscht.

 

Die Vernissage mit der Künstlerin K.OSS ist am Freitag, den 16. Februar um 17 Uhr in der LOLA Bar. Die Bilder können bis zum 28. März im Rahmen der Öffnungszeiten angeschaut und angehört werden.

 

April 2024

TICKETS

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 24/20 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

 

 

 

 

Seit vielen Jahren ist das Duo JAN PLEWKA und MARCO SCHMEDTJE ein Garant für intensive musikalische Momente. Mit ZINOBA hatten sie von 2003 bis 2005 eine gemeinsame Band. Mit der mittlerweile zweiteiligen Reihe „JAN PLEWKA SINGT RIO REISER“ setzten sie der Band TON STEINE SCHERBEN sowie den Songs ihres verstorbenen Frontmanns RIO REISER ein außergewöhnliches Denkmal. Es folgte die Annäherung an zwei weitere, von beiden nicht minder geschätzte Künstler, SIMON & GARFUNKEL.
Mit all diesen Begegnungen dieser großen Künstler aus der Vergangenheit gingen sie auch immer wieder auf Tour, dabei entstand ein weiteres Programm mit dem Titel „BETWEEN THE BARS“, bei dem die beiden nun völlig bezugsoffen nicht mehr nur ihre fein ziselierten, leisen und akustisch reduzierten, dabei aber doch so dringlich intensiven Coverversionen darboten, sondern auch eigene Songs aus dem Katalog von ZINOBA, sowie den jeweiligen Soloalben von PLEWKA und SCHMEDTJE. Dann und wann mischte sich dabei auch noch eine andere Coverversion ins Programm, meist Songs, die von der Jugend und musikalischen Sozialisation der beiden erzählten. Und so entstand die Idee für ein weiteres Coveralbum: „BETWEEN THE 80’S“, eine Sammlung aus durchweg höchst erfolgreichen Songs - man darf sagen: Klassikern - dieses Jahrzehnts, komplett neu und in ihrer ganz eigenen Weise interpretiert.

Vvk 8 EUR zzgl. Gebühr, AK 10/6 EUR

Karten-Reservierung auch möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de 

Alles Bingo bei ANNE BILLE! Das LOLA- Impro-Ensemble bringt schnell und direkt die Wünsche des Publikums auf die Bühne. In Gedichtform sprechende Außerirdische im Casino? Ein Eifersuchtsdrama zwischen Herz Dame und einem einarmigen Banditen? Für die Spielenden ist jede Szene ein Lotteriespiel, bei dem die Zuschauer:innen gewinnen.

TICKETS

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 24/20 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

SHE JAZZ ist ein Abend rund um junge Hamburger Jazz-Musikerinnen, der deutlich macht, dass Jazz noch lange nicht tot ist und die Zukunft auch hier weiblich sein kann – nicht nur rein emotional an der Stimme, sondern auch intellektuell am Instrument. So wurde z.B. in der Kategorie Bass national, die gebürtige Hamburgerin LISA WULFF mit dem deutschen Jazzpreis 2023 ausgezeichnet. Mit ihren gerade mal 33 Jahren ist sie schon lange kein Geheimtipp mehr, egal ob als Bandleaderin ihres Quartetts oder als beliebte Side-Woman am Kontra- und E-Bass. Sie steht am 12.04.24 zusammen mit der Cellistin und Sängerin LINDA BAUM auf der LOLA Bühne. Als Duo „Strings and Voices“ ergänzen sie sich an Cello und Bass sowie auch in feinsinnig gestalteten, zweistimmigen Vokallinien.

Ebenfalls mit von der Partie: DANICA HOBDEN. Die junge Australierin und Studentin der Hochschule für Musik und Theater spielt neben klassischer und Jazz-Gitarre auch Banjo und Mandoline und macht sich in diversen Hamburger Projekten der Neuen Musik derzeit einen Namen. Die Wahl-Bergedorfer Jazzpianistin und -Sängerin ADA BRODIE komplettiert das von ihr kuratierte Line Up. Alle vier Musikerinnen verbindet die Leidenschaft für Groove, freie Improvisation und virtuose Soli, sowie musikalische Einschläge von erdigen Blues hin zu luftig-avantgardistischen Klängen. Der Schlussakkord? Eine gemeinsame Performance aller vier Künstlerinnen — und eine starke politische Botschaft.

Moderiert wird dieser besondere Abend von AGATA PAULINA CLASEN, die derzeit auch als Musikerin, Songwriterin und Radiomoderatorin in Hamburg aktiv ist.

TICKETS

VVK 10 EUR zzgl. Gebühr, AK 12/10 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

Es wird wieder spannend, denn beim LOLA Slam ist alles möglich. Ob laut oder leise, komisch oder herzerwärmend, ob politisches Statement oder tiefgründige Lyrik - alles ist erlaubt und all das gehört auf die Slam-Bühne. Einzige Vorgabe: In nur fünf Minuten müssen die Dichter:innen das Publikum von sich überzeugen. Eine spontan ausgewählte fünfköpfige Publikums-Jury vergibt die Punkte zwischen 0 und 10. Die zwei bestplatzierten Poet:innen treten noch einmal final gegeneinander an.

 

 

 

TICKETS

VVK 18 EUR zzgl. Gebühr, AK 22/18 EUR
Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

Die Welt steht Kopf, da kann einem schon mal der Humor in die Faltencreme fallen. Nicht so der Moresco. Eine Frau, ein Wort, ein Gag - immer groß und niemals artig.

Seit vielen Jahren begeistert die Comedienne und Schauspielerin ihr Publikum. Stand Up vom Feinsten. Ehrlich, erfahren, entwaffnend und immer im Schulterschluss mit dem Publikum.

In „Overkill“ zerlegt die in Berlin lebende Italienerin mit schwäbischem Migrationshintergrund ihre Überforderung mit der jetzigen Zeit in ihrer unnachahmlichen Art in Einzelteile. Nichts und niemand bleibt verschont - am wenigsten sie selbst.

Von wegen altersmilde! Energisch, provokant und brüllend komisch, überzeugt die Moresco mit vollem Körpereinsatz, ungebremster Spielfreude, erfreulicher Authentizität und scharfsinnigen Beobachtungen und trifft dabei, wie ein schlechter Zahnarzt, immer den Nerv.

„Weiblicher Zorn wird selten so amüsant und kreativ ausgedrückt. Großer Applaus der Besucher verdient.“ Süddeutsche Zeitung

„So viel ungezähmte Weiblichkeit sieht man selten. Die Frau ist umwerfend.“  Stuttgarter Zeitung

„Die Moresco ist eine Comedy Granate.“ Tagesspiegel Berlin

TICKETS

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 24/20 EUR
Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

In ihrer monogamen, aber auch polybrutalen Beziehung sind Herr und Frau Ehnert das einzige überlebende Exemplar einer ausgestorbenen Spezies: Ein Ehepaar.

Aneinander geschmiedet, gekettet, gefesselt, während seine Kumpels sich allabendlich ein neues Kuschelhäschen ins Bett holen und jede ihre Freundinnen mindestens drei spezialisierte Lebenspartner hat: Einen zum Reden, einen zum Reisen, einen zum Rammeln.

Kein Wunder, dass die beiden altgedienten Ehekriegs-Veteranen von Kollegen und Nachbarn belächelt und von Freunden kopfschüttelnd bemitleidet werden: Als Ehepaar ist man einfach irgendwie „retro“, „old school“ oder in anderer Hinsicht psychisch beschädigt.

Und so vergeht keine Minute, in der den beiden Ehnerts nicht heftige Zweifel kommen an der Sinnhaftigkeit ihrer unmodernen Lebensform... Könnte das Leben ohne den anderen nicht viel rasanter sein? Lustiger? Vielseitiger? Befriedigender – in jeder Hinsicht? Könnte das Leben nicht viel toller sein, wenn man sich unter neu.de schnell mal nach einem weniger anstrengenden Partner umschauen könnte?

 

In ihrem ersten Programm „Küss langsam“ haben Jennifer und Michael Ehnert mehr als 250 Mal versucht, sich scheiden zu lassen – was bis heute nicht geklappt hat. Mit „Zweikampfhasen“ starten Ehnert vs. Ehnert nun die nächste Runde ihrer Beziehungsschlacht.

 

"Jennifer und Michael Ehnert überzeugen als "Zweikampfhasen" wortgewaltig. Großartig! Brillant!" Mopo

 

TICKETS

VVK 10 EUR zzgl Gebühr, AK 12/10 EUR

Der Mai wird bei uns traditionell mit einer Tanz-Party, bei der sich die Besucher:innen aller LOLA Tanzformate wohlfühlen dürften, begrüßt. DJ TERRY sorgt für einen äußerst beschwingten Start in den hoffentlich wunderschönen, sonnigen Mai!

 

Juni 2024

Eintritt frei

Angeboten wird alles was Mann/Frau/Kind gerne lesen, hören oder ansehen möchte wie z.B. Bücher, Zeitschriften, Comics, Mangas, Pixibücher oder Sammelkarten und Sammelalben, CDs, Schallplatten, DVDs, Videofilme, Fotos, Bilder, Bilderrahmen, Ansichtskarten, Spiele, Spielfiguren usw. 

Standanmeldung sind ab Anfang März möglich.

Eine Kooperation vom Stadtteilverein Lohbrügge und LOLA unterstützt vom Stadtteilbeirat Lohbrügge.

Dieses Projekt wird unterstützt durch „Geld für Gutes“, eine Kooperation des Bezirksamtes Bergedorf und der SHiP – Stiftung für Engagement in Bergedorf, finanziert aus Mitteln der Sozialbehörde.

 

 

TICKETS

VVK 18-28 EUR, AK 20 - 30 EUR

In ihrem aktuellen Programm „Alles richtig gemahct“ überwindet die musikalisch korrekte A-Cappella-Gruppe mit ihrem Prinzip des gewaltfreien Singens, genderneutralen Tanzens und nachhaltigen Blödsinns ein für alle Mal und schlussendlich, definitiv und unabänderlich, unumstößlich und für immer unwiederbringlich mit allem Drum und Dran und letztendlich endgültig die fiese Spaltung der Gesellschaft. LaLeLu aus Hamburg brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken. Sie können gut singen, sehen gut aus und sie sind wahnsinnig komisch.

Präsentiert von LOLA im neuen Lichtwark-Theater im Körberhaus, Holzhude 1 in Bergedorf.

TICKETS

VVK 14 EUR zzgl. Gebühr, AK 16/14 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

Comedy, Musik und Theater in atemberaubendem Wechsel. Das Publikum fordert die Spieler:innen mit seinen Vorgaben heraus. Ein Zitteral-Musical? Los geht’s. Ein serbisches Roadmovie? Schon fertig. Ein getanzter Bananen-Blues? Guten Appetit. Abwechslungsreich, rasant und witzig. Bei einer Improshow der STEIFEN BRISE haben die Schauspieler:innen genau fünf Sekunden Zeit, die Vorgaben der Zuschauer:innen in eine Szene zu verwandeln. Und los!

VVK 18 EUR zzgl. Gebühr, AK 22/18 EUR

Karten-Reservierung zum Abendkassen-Preis  möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de

 

 

 

Angeführt von der charmanten Liza da Costa, einer Sängerin mit indischportugiesischen Wurzeln, überzeugt HOTEL BOSSA NOVA mit einer unnachahmlichen Mixtur aus manch jazzigen Spielarten, kombiniert mit Fado, Samba und natürlich, dem Namen sei es geschuldet, der sinnlichen Saudade des Bossa Nova.

Die in Wiesbaden beheimatete Band begründete mit ihrer stilistischen Vielfalt, die erfrischend unprätentiös zusammenkommt, ihr ganz eigenes Genre. Leidenschaftlicher Gesang (in Portugiesisch und Englisch), abwechselnd sanft und rau, dabei immer sinnlich und rhythmisch, trifft auf virtuoses Instrumentalspiel – dabei entsteht derart zauberhafte und aufregend intensive Musik, wie es das im Januar 2024 veröffentlichte neunte Album „Trés Maneiras“ zu bieten hat.

August 2024

Eintritt frei

Angeboten wird alles was Mann/Frau/Kind gerne lesen, hören oder ansehen möchte wie z.B. Bücher, Zeitschriften, Comics, Mangas, Pixibücher oder Sammelkarten und Sammelalben, CDs, Schallplatten, DVDs, Videofilme, Fotos, Bilder, Bilderrahmen, Ansichtskarten, Spiele, Spielfiguren usw.

Standanmeldungen sind ab Anfang März möglich.

Eine Kooperation vom Stadtteilverein Lohbrügge und LOLA unterstützt vom Stadtteilbeirat Lohbrügge.

Dieses Projekt wird unterstützt durch „Geld für Gutes“, eine Kooperation des Bezirksamtes Bergedorf und der SHiP – Stiftung für Engagement in Bergedorf, finanziert aus Mitteln der Sozialbehörde.

 

September 2024

VVK 20 EUR zzgl. Gebühr, AK 24/20 EUR

Karten-Reservierung auch möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de 

 

 

 

Die deutschen Rock-Pioniere GURU GURU sind seit ihrer Gründung 1968 ohne längere Pausen aktiv. Vor allem das einzige verbliebende Gründungs-Mitglied, der mittlerweile 83-jährige Ausnahmedrummer Mani Neumeier, hält die Fahne des sogenannten „Krautrocks“ wacker hoch. GURU GURU Alben gehören neben denen von KRAFTWERK, AMON DÜÜL, CAN und TANGERINE DREAM in jede gut sortierte Plattensammlung. Bei einer solch langen Vita ist es mehr als beachtenswert, dass die Band noch immer offen für viele Einflüsse aus Industrial, Jazz und Avantgarde ist.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte die Band mit „The Incredible Universe of Guru Guru“ ein Album, dass frisch, unverbraucht und nach enormer Spielfreude klingt – also genau so, wie wir sie in den vergangenen Jahren auf der LOLA Bühne erleben durften.

Wir freuen uns auf Mani Neumeier (Drums und Gesang), Roland Schaeffler (Gitarre, Sax und Gesang), Peter Kühmstedt (Bass und Gesang) und Zeus B. Held (Keyboards und Gesang)

November 2024

VVK 22 EUR zzgl. Gebühr, AK 25/22 EUR

 

 

Hurra! EMMI & WILLNOWSKY begehen das 28. Jahr ihrer Lachkrämpfe erzeugenden Idealbeziehung. Das zärtlichste Paar der deutschen Comedy feiert Nelkenhochzeit. Wie passend! Denn die Nelke ist ein Symbol der Liebe und Zuneigung. Sicherlich kennen Sie, meine Damen und Herren, den Ausdruck „etwas durch die Blume sagen“! Es ist - laut Wikipedia - das vorsichtige, freundliche Üben von Kritik, oft in bildhaften Andeutungen. Unsere beiden Ausnahme-Komiker beherrschen meisterhaft die Klaviatur dieser subtilen Hinweise, die sich bei genauem Hinsehen als charmante Beanstandung des Gegenübers herausstellen. „Sag es durch die Nelke!“ ist die Devise unseres Traumpaares.

VVK 18 EUR zzgl. Gebühr  AK 22/18 EUR
Karten-Reservierung auch möglich unter: 040-724 77 35 oder karten@lola-hh.de 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie klingen wie eine große Band, um im nächsten Moment mit nur zwei Gitarren und ihren Stimmen einen tief berührenden, ganz intimen Song zu spielen. CHRISTINA LUX Stimme ist warm und groß. Sie ist eine tolle Gitarristin, spielt Bariton, Nylon und Steel String Gitarre mit dem ihr eigenen groovigen Stil und OLIVER GEORGE an der E-Gitarre und den Drums findet genau die Sounds, die noch einmal mehr Atmosphäre schaffen.

Lux erzählt ihre Geschichten mit wunderbarer Lyrik und feiner Poesie. Man spürt, dass da eine ist, die Fragen stellt, tief eintaucht und hinsieht. Aber auch, dass sich da zwei gefunden haben, die sich Raum geben, einander zuhören und dem Song genau die Begleitung geben, die er braucht, um zu strahlen. Lichtblicke in einer bewegten Zeit.

2013 trafen sich Christina Lux und Oliver George nach gemeinsamer Bandvergangenheit in den 80ern wieder und begannen in den folgenden Jahren erneut zusammen zu komponieren und zu spielen. Ihr Album „Leise Bilder“ aus dem Jahr 2018, wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Nachdem 2021 veröffentlichten Album „Lichtblicke“, brachten sie im vergangenen Jahr ihr aktuelles Doppelalbum „Live DeLUXe“ heraus. Es wurde im Januar 2024 ebenfalls für den Preis der deutschen Schallplattenkritik in zwei Kategorien nominiert.

News

Kartenvorverkauf für alle LOLA Termine hier