Kurse & Workshops

Immer dienstags ab 16:15 Uhr

Leitung: Olli Ehmsen

Mitgliedsbeitrag: 8,- im Monat / (Sozialbeiträge und Kulturgutscheine möglich)

Kinder von 10 bis 12 Jahren
proben 16:45 - 17:45 Uhr

Kinder von 7 bis 9 Jahren
proben 16:15- 17:15 Uhr

Bei Interesse bitte melden unter 040 7247735 oder schreiter@lola-hh.de 

Hier wird gesungen, was Spaß macht! Kinderlieder, Lieder zu den Jahreszeiten und Songs aus aller Welt erklingen im BERGEDORFER KINDERCHOR. Mehrere Auftritte im Jahr bieten den  Kindern die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Der Chor probt in zwei Teilgruppen, die sich in der Mitte der Probenzeit zum Gesamtchor zusammenfindet. Dienstags von 16:15 Uhr bis 16:45 Uhr proben die jüngeren Sängerinnen und Sänger, von 16:45 Uhr bis 17:15 Uhr dann alle gemeinsam, bevor die Größeren noch von 17:15 Uhr bis 17:45 Uhr ihre Probenzeit haben.

 

Wer hat Lust im Chor mitzusingen? Es werden sehr gerne noch weitere singbegeisterte Kinder aufgenommen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Bei Interesse bitte das Team der LOLA kontaktieren (www.lola-hh.de & Tel. 040 724 77 35) oder einfach zum Schnuppern zu den Probenterminen im Saal der LOLA vorbeikommen.

 

 

 

 

 

 

ANMELDUNG

Mo. 17:00 - 18:30 Uhr

Beitrag: 100 EUR für 15 Termine

Für alle, die gern nach Griechenland fahren und sich dort nicht nur mit Hand und Fuß verständigen wollen, sind unsere Griechischkurse genau das Richtige.

Für fortgeschrittene Anfänger:innen mit gutem Hörverständnis und sprechsichere Fortgeschrittene

Leitung: Geogia Tontou

ANMELDUNG

Sa. 22.06.24, 10.00 - 17.00 Uhr und
So. 23.06.24, 11.00 - 17.00 Uhr
Abschlusskonzert: So. 23.06.24, ca. 17.00 Uhr

Beitrag:
100 EUR (Förderbeitrag)
90 EUR (Normalbeitrag)
70 EUR (Sozialer Beitrag - ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung)
45 EUR (Beitrag für Schüler:innen und Student:innen)

Einmal im Jahr bieten wir diesen besonderen Workshop für (Amateur-) Musiker:innen in Zusammenarbeit mit der Berliner Band 17 HIPPIES an. Alle, die ein Instrument spielen (ab mindestens 2 Jahren Spielpraxis) können an diesem Workshop teilnehmen und die Stücke und Arrangements der 17 HIPPIES kennenlernen.

Die Instrumente sollten akustisch spielbar sein, wie z.B. Gitarre, Geige, Cello, Kontrabass, Akkordeon, Klarinette, Flöte, Trompete, Posaune, Saxophon oder Tuba – auch Klavier und Perkussion sind willkommen. Einstudiert werden an zwei Tagen unter der Leitung von 5 Dozenten der 17 HIPPIES fünf bis acht Stücke der Band. Dabei rotieren die Dozenten mit einem oder zwei Stücken durch die Kleingruppen, so dass alle Teilnehmer*innen von allen Dozenten abwechselnd unterrichtet werden.

„Die 17 HIPPIES sind eine der innovativsten Bands, die es derzeit in Deutschland gibt“ (Schleswig-Holstein-Musikfestival). Mit ihren an Rock und Pop orientierten und auf Folk, Balkan, Klezmer und anderen traditionellen Melodien basierten Stücken ist die Band international bekannt geworden. Ihre akustisch gespielten, teils wilden, teils melancholischen Arrangements und der deutsche, englische und französische Gesang bilden den unverkennbaren Sound ihres „Berlin Styles“.

Die fünf Musiker/Dozenten der 17 Hippies:
Uwe Langer (Posaune, Trompete, Euphonium), Kruisko (Akkordeon), Daniel Friedrichs (Geige, Ukulele), Knut Hagedorn (Perkussion, Schlagzeug), Daniel Cordes (Kontrabass).

ANMELDUNG

Leitung: Meike Ziegner

Ort: LOLA, Saal
Zeit: montags, 18.00-19.00 Uhr
Zeitraum: 15.01. bis 11.03.2024
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90 Euro

UND

Zeitraum: 08.04. bis 15.07.2024 (Pausen am 13./20.05.2024)
Termine: 13 Termine je 60 Minuten
Beitrag: 130 Euro

NIA (Neuromuskuläre Integrative Aktion) ist ein ganzheitliches Fitnesstraining, das Elemente aus Tanz, Kampfkünsten und Entspannungstechniken vereint. Die choreografierten und freien Bewegungen sind abwechslungsreich, machen Spaß, sind spontan lebendig und tragen durch einen bewussten Umgang mit dem Körper dazu bei, eine physische und psychische Balance zu finden.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Handtuch und Getränk.

Leitung: Meike Ziegner

Meike Ziegner

Meike Ziegner ist staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin und arbeitet als Fitnesstrainerin und med. Sporttherapeutin. Sie ist Nia-Black-Belt-Teacher und unterrichtet seit 2011 mit viel Freude und Hingabe NIA in der LOLA.

ANMELDUNG

Leitung: Meike Ziegner

Ort: LOLA, Saal
Zeit: montags, 18.00-19.00 Uhr
Zeitraum: 16.01. bis 12.03.2024
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90 Euro

UND

Zeitraum: 02.04. bis 28.05.2024 (Pause am 21.05.2024)
Termine: 8 Termine je 60 Minuten
Beitrag: 80 Euro

NIA (Neuromuskuläre Integrative Aktion) ist ein ganzheitliches Fitnesstraining, das Elemente aus Tanz, Kampfkünsten und Entspannungstechniken vereint. Die choreografierten und freien Bewegungen sind abwechslungsreich, machen Spaß, sind spontan lebendig und tragen durch einen bewussten Umgang mit dem Körper dazu bei, eine physische und psychische Balance zu finden.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Handtuch und Getränk.

Leitung: Meike Ziegner

Meike Ziegner

Meike Ziegner ist staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin und arbeitet als Fitnesstrainerin und med. Sporttherapeutin. Sie ist Nia-Black-Belt-Teacher und unterrichtet seit 2011 mit viel Freude und Hingabe NIA in der LOLA.

ANMELDUNG

Leitung: Stephanie Kaupp

Ort: LOLA, Sportraum 2.OG

Neue Kurszeiten ab März 2024!

Zeit: Mittwoch, 10:30 - 11.30 Uhr

Dieser Yoga-Kurs ist für Menschen gedacht, die es etwas sanfter und ruhiger angehen lassen möchten. Unabhängig vom Alter, Fitness oder eventueller körperlicher Beeinträchtigung ist hier jede:r herzlich willkommen. Die Yogaübungen, die Meditation und die Entspannung werden auf der Matte durchgeführt und können individuell auf die körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse angepasst werden. Ziel in dieser Yogastunde ist es, mehr Beweglichkeit, Freude und Gemeinschaft in unser Leben zu bringen.

Bitte bequeme Kleidung tragen und warme Socken oder Gymnastikschuhe mitbringen. Als Getränk eignet sich stilles Wasser.

Leitung: Stephanie Kaupp

Stephanie Kaupp ist seit 2011 zertifizierte Kundalini-Yoga Lehrerin der Stufe 1 und 2. Zum Thema „Yoga auf dem Stuhl“ absolvierte sie die Weiterbildung Yoga für Senior*innen, sowie verschiedene Workshops zum Thema Haltung in der Yogastunde.

 

 

ANMELDUNG

Leitung: Stephanie Kaupp

Ort: LOLA, Saal (EG), barrierefrei

Neue Kurszeiten ab März 2024

Zeit: Donnerstag,  9:30-10:30 Uhr

Dieser Yoga-Kurs ist für Menschen gedacht, die es etwas sanfter und ruhiger angehen lassen möchten. Unabhängig vom Alter, Fitness oder eventueller körperlicher Beeinträchtigung ist hier jede:r herzlich willkommen. Die Yogaübungen, die Meditation und die Entspannung werden auf dem Stuhl durchgeführt und können individuell auf die körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse angepasst werden. Ziel in dieser Yogastunde ist es, mehr Beweglichkeit, Freude und Gemeinschaft in unser Leben zu bringen.

Bitte bequeme Kleidung tragen und warme Socken oder Gymnastikschuhe mitbringen. Als Getränk eignet sich stilles Wasser.

Leitung: Stephanie Kaupp

Stephaie Kaupp

Stephanie Kaupp ist seit 2011 zertifizierte Kundalini-Yoga Lehrerin der Stufe 1 und 2. Zum Thema „Yoga auf dem Stuhl“ absolvierte sie die Weiterbildung Yoga für Senior*innen, sowie verschiedene Workshops zum Thema Haltung in der Yogastunde.

(Foto links by Freepik)

Kurs-Anmeldung

Sa. 27.04.2024, 11:00 - 17:00

So. 28.04.2024, 11:00 - 17:00

Mindestalter: 18 Jahre
Beitrag: 90 EUR, ermäßigt 70 EUR

Wer schon immer einmal die Grundlagen des Improvisationstheaters lernen wollte, kann das am 27. und 28. April in der LOLA tun. Das Kulturzentrum bietet an dem Wochenende einen Einführungskurs in diese unterhaltsame Theaterform an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„Spontanität und Reaktionsschnelligkeit sind hilfreich, aber kein Muss“, sagen Annette Voß und Anna Laddey. Die beiden Impro- Spielerinnen sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Improgruppe ANNE BILLE, die regelmäßig in der LOLA auftritt. „Wichtiger sind Lust auf Neues und Bereitschaft zur Kooperation“, betonen sie.

Beim Improvisationstheater gibt es keine Regie und kein auswendig zu lernendes Buch. Die Akteure fragen das Publikum nach Vorgaben und setzen diese ohne weitere Absprachen umgehend in Szenen um. Für die Zuschauer sind die Auftritte ein großes Vergnügen. Lachen ist nahezu garantiert.

Auch wer nicht gleich auf die Bühne möchte, hat an dem Improkurs große Freude. Spielerisch und ohne Druck vermitteln die beiden Leiterinnen nicht nur die Basis erfolgreichen Improvisierens, sondern auch viel Spielspaß.
Mindestalter: 18 Jahre

ANMELDUNG

Leitung: Michael Ahrens-Peyerl
Ort: LOLA, Saal
Zeit: mittwochs, 17.45 - 18.45 Uhr

Zeitraum: 17.01. bis 13.03.2024
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90€ / Person bzw. 180€/ Paar

 

 

Wir tanzen die Standard- und Latein-Tänze des Welttanzprogramms: Langsamer Walzer, Foxtrott, Disco Fox, europäischer Tango, Rumba, Jive, Chachacha ...
Die Gruppe tanzt seit etwa Januar 2022 zusammen, einzelne Teilnehmende sind später dazu gekommen. Einsteiger:innen mit (alten) Vorerfahrungen oder Tänzer:innen mit bis ca. ein Jahr Tanzerfahrung (und Bereitschaft zur Rücksichtnahme auf weniger Fortgeschrittene) sind herzlich willkommen. Totale Anfänger:innen sollten vor dem Einstieg in diesen Kurs beim Kursleiter einige Einzelstunden buchen, um ohne Überforderung in die Gruppe einsteigen zu können.
Es findet ein binnendifferenzierter Unterricht in Anpassung an die Vorkenntnisse und die Lerngeschwindigkeit der Teilnehmenden statt.
Michael hilft geduldig auf jedem Level allen Paaren ihr individuelles Tanzvergnügen zu entdecken und ihren eigenen Stil zu finden.

Nach dem Tanzkurs besteht bei uns die Möglichkeit, den Abend in der LOLA Bar ausklingen zu lassen.
Leitung: Michael Ahrens-Peyerl

ANMELDUNG

Leitung: Michael Ahrens-Peyerl
Ort: LOLA, Saal oder KiKu
Zeit: mittwochs, 20.30 - 21.30 Uhr

Zeitraum: 17.01. bis 13.03.2024
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90€ / Person bzw. 180€/ Paar

 

 

 

 

 

 

Wir tanzen alle Standard- und Latein-Tänze des Welttanzprogramms wie Wiener Walzer, Quickstep, Disco Fox, europäischer Tango, Samba, SlowFox, Pasodoble und alle anderen.
Es findet ein binnendifferenzierter Unterricht statt, so dass auf individuelle Fragestellungen und Interessen eingegangen werden kann.
Michael hilft geduldig auf jedem Level allen Paaren ihr individuelles Tanzvergnügen zu entdecken und ihren eigenen Stil zu finden.
Nach dem Tanzkurs besteht bei uns die Möglichkeit, den Abend in der LOLA Bar ausklingen zu lassen.

Leitung: Michael Ahrens-Peyerl

ANMELDUNG

Leitung: Karin Behr
Ort: LOLA Saal

Zeit: dienstags, 20.30-21.30 Uhr

Zeitraum: 13.02. bis 30.04.2024 (Pause am 19./26.03.2024)

Termine: zehn Termine je 60 Minuten
Beitrag: 100 Euro

 

 

Der LOLA Stepptanz-Kurs ist offen für alle! Die Technik des Steppens ist gut zu lernen, die Rhythmik wird geübt „bis sie aus dem Bauch kommt“. Das Tempo erhöht sich im Laufe der Zeit. Die wunderbaren Nebenwirkungen bei dem Tanzvergnügen: die Bein- und Po-Muskeln werden trainiert, die Haltung wird korrigiert, durch die Konzentration und Koordination wird der Geist gefördert, man vergisst die Alltagssorgen ...

Falls noch keine Stepptanz-Schuhe vorhanden sind, gibt es die Möglichkeit welche auszuleihen und bei der Anschaffung von neuen Schuhen gibt es kompetente Beratung! Kommt einfach zur unverbindlichen Probestunde, man merkt sehr schnell, ob es der Tanz ist, den man schon immer gern lernen wollte. Übrigens: ES IST NIE ZU SPÄT! ...

Leitung: Karin Behr

Karin Behr

Karin Behr ist eine begeisterte, erfahrene Tänzerin, Pädagogin und Choreografin. Sie ist spezialisiert auf Stepptanz und Modern Dance. Ausgebildet u.a. im „Estudi Anna Maleras“ und der „Fabrica de Baile“ in Barcelona und motiviert durch zahlreiche Workshops bei internationalen Dozenten wie Guillem Alonso, Josh Hilbermann und Brenda Buffalino, Max Pollack, Barbara Duffi  etc. gab sie ihre Lehrtätigkeit am Gymnasium auf und widmete sich ganz dem Tanz.

Weitere Infos bei Karin Behr, Tel.: 040 724 60 09 oder unter www.tanzbehr.de

ANMELDUNG

Leitung: Manuela Hempel
Ort: LOLA Sportraum

Zeitraum: 17.01. bis 13.03.2024

Zeit: mittwochs, 18.30-19.30 Uhr
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90€ / Person

 

 

 

Dieser Kurs richtet sich an alle Menschen, die sich bewusst bewegen möchten. Die einzelnen Bewegungen haben ihren Ursprung in der Kampfkunst. In unserer Zeit wird Tai Chi und Qi Gong vor allem wegen der wohltuenden Wirkung auf Körper, Geist und Seele geschätzt. Langsame, fließende Bewegungsabläufe fördern die Selbstwahrnehmung, die Konzentration und den Gleichgewichtssinn. Innere und äußere Ruhe stellen sich ein. Tai Chi ist im Tagesablauf der Chinesen fest verwurzelt und wird gern morgens im Park praktiziert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Lockere Kleidung und Hallenturnschuhe.

Leitung: Manuela Hempel (ausgebildete Tai Chi Lehrerin)

ANMELDUNG

Leitung: Manuela Hempel
Ort: LOLA Sportraum

Zeitraum: 18.01. bis 14.03.2024

Zeit: donnerstags, 18.30-19.30 Uhr
Termine: neun Termine je 60 Minuten
Beitrag: 90€ / Person

 

 

 

Dieser Kurs richtet sich an alle Menschen, die sich bewusst bewegen möchten. Die einzelnen Bewegungen haben ihren Ursprung in der Kampfkunst. In unserer Zeit wird Tai Chi und Qi Gong vor allem wegen der wohltuenden Wirkung auf Körper, Geist und Seele geschätzt. Langsame, fließende Bewegungsabläufe fördern die Selbstwahrnehmung, die Konzentration und den Gleichgewichtssinn. Innere und äußere Ruhe stellen sich ein. Tai Chi ist im Tagesablauf der Chinesen fest verwurzelt und wird gern morgens im Park praktiziert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs findet bei trockenem Wetter draußen statt.

Bitte mitbringen: Lockere Kleidung und sportliche Schuhe für den Innenbereich, falls Sie nicht barfuß oder auf Socken teilnehmen möchten.

Leitung: Manuela Hempel (ausgebildete Tai Chi Lehrerin)

ANMELDUNG

Soloanmeldungen sind genauso wie Paaranmeldungen ausdrücklich erwünscht!

 

„Haben Sie Lust in den Argentinischen Tango hineinzusteigen? Hier haben Sie die Möglichkeit!

Es sind keinerlei tänzerische oder musikalische Vorkenntnisse erforderlich. Nur Lust auf neue Erfahrungen.

Der argentinische Tango ist Ende des 19. Jahrhunderts in den Rotlichtvierteln von Buenos Aires entstanden und war in den 50er Jahren in Vergessenheit geraten. Seit Mitte der 80er Jahre jedoch hat er inzwischen die ganze Welt erobert und wurde 2009 zum Weltkulturerbe erklärt.
Leitung: Angela Biedermann

Angela Biedermann unterrichtet seit fast 30 Jahren Tango Argentino in und um Hamburg. Sie hat die Wiedergeburt des Tangos in den 80er Jahren von Anfang an miterlebt und nach einigen Jahren ihren Beruf in der IT für den Tango aufgegeben. Als langjährige Lehrerin im Tangostudio La Yumba hat sie die Hamburger Tangoszene mitgeprägt. In ihren Kursen vermittelt sie mit Leidenschaft, viel Erfahrung und Geduld ein tiefgehendes Verständnis für diesen einzigartigen Tanz. Individuelles Eingehen auf jede:n Einzelne:n liegt ihr dabei besonders am Herzen.“

Hier können Sie sich auf die Interessentenliste eintragen. Bei genug Anmeldungen werden wir einen Termin vorschlagen und Sie informieren.

 

ANMELDUNG

Leitung: Angela Biedermann
Ort: LOLA, Saal
Zeit: mittwochs, 20.30 - 22.00 Uhr
Zeitraum: 17.01. bis 13.03.2024
Termine: neun Termine je 90 Minuten
Beitrag: 135€ / Person

UND

Zeitraum: 03.04. bis 15.05.2024
(Pause am 01.05.2024)
Termine: sechs Termine je 90 Minuten
Beitrag: 95€ / Person

Soloanmeldungen sind genauso wie Paaranmeldungen ausdrücklich erwünscht!

Nachdem wir die gemeinsamen Spiralbewegungen kennengelernt haben, stehen in diesem Kurs die Basistechniken für Ochos und Drehungen im Mittelpunkt.
Wir lernen frei mit den sinnlichen Ochos zu improvisieren und schwungvolle, weiche Drehungen selbst zu gestalten. Alles auch mit dem Fokus, sich tiefer mit der Musik verbinden, da sie der Ursprung aller Bewegung ist.
Spätestens ab dieser Kursstufe brauchen wir nun geeignete Tanzschuhe, die all diese Drehbewegungen ohne Mühe ermöglichen.

Leitung: Angela Biedermann

Angela Biedermann unterrichtet seit fast 30 Jahren Tango Argentino in und um Hamburg. Sie hat die Wiedergeburt des Tangos in den 80er Jahren von Anfang an miterlebt und nach einigen Jahren ihren Beruf in der IT für den Tango aufgegeben. Als langjährige Lehrerin im Tangostudio La Yumba hat sie die Hamburger Tangoszene mitgeprägt. In ihren Kursen vermittelt sie mit Leidenschaft, viel Erfahrung und Geduld ein tiefgehendes Verständnis für diesen einzigartigen Tanz. Individuelles Eingehen auf jede:n Einzelne:n liegt ihr dabei besonders am Herzen.

ANMELDUNG

++++++ Umfrage für Frauen ++++++

Ein neues Angebot nur für Frauen! Wie bei vielen Tanzkursen melden sich, in der Regel mehr Frauen als Männer an. Das ist leider so. Aber das muss ja gar kein Problem sein. Die Überlegung ist, einen reinen Frauentanzkurs anzubieten, in dem man auch noch beide Schritte lernt. Hätten Sie Interesse? Dann, liebe tangobegeisterten Frauen, machen Sie bei der kleinen Umfrage mit.

https://www.tangomitangela.de/frauenkurs 

 

Leitung: Angela Biedermann

Angela Biedermann unterrichtet seit fast 30 Jahren Tango Argentino in und um Hamburg. Sie hat die Wiedergeburt des Tangos in den 80er Jahren von Anfang an miterlebt und nach einigen Jahren ihren Beruf in der IT für den Tango aufgegeben. Als langjährige Lehrerin im Tangostudio La Yumba hat sie die Hamburger Tangoszene mitgeprägt. In ihren Kursen vermittelt sie mit Leidenschaft, viel Erfahrung und Geduld ein tiefgehendes Verständnis für diesen einzigartigen Tanz. Individuelles Eingehen auf jede:n Einzelne:n liegt ihr dabei besonders am Herzen.

 

ANMELDUNG

Leitung: Angela Biedermann
Ort: LOLA, Saal
Zeit: mittwochs, 19 - 20.30 Uhr

Zeitraum: 17.01. bis 13.03.2024
Termine: neun Termine je 90 Minuten
Beitrag: 135€ / Person

UND

Zeitraum: 03.04. bis 15.05.2024
(Pause am 01.05.2024)
Termine: sechs Termine je 90 Minuten
Beitrag: 95€ / Person

Soloanmeldungen sind genauso wie Paaranmeldungen ausdrücklich erwünscht!

Nachdem wir in den Basisstufen 1-3 die grundlegendsten Basiselemente des Tango Argentino gelernt haben, können wir anfangen unseren Tanz noch interessanter zu gestalten.
Auf dieser Kursstufe durchlaufen wir nach und nach verschiedene Themenblöcke der Mittelstufe.
In der Mittelstufe beschäftigen wir uns mit Drehungen und weiteren Elementen wie Ganchos, Sacadas, Fußspielereien etc.
Im argentinischen Tango tanzen wir nicht nur einen Grundrhythmus, sondern lassen uns auch von Melodie und Akzenten bewegen. Ein Hauptfokus ist daher immer wieder die Musikwahrnehmung und ihre spontane Umsetzung im Tanz.

Leitung: Angela Biedermann

Angela Biedermann unterrichtet seit fast 30 Jahren Tango Argentino in und um Hamburg. Sie hat die Wiedergeburt des Tangos in den 80er Jahren von Anfang an miterlebt und nach einigen Jahren ihren Beruf in der IT für den Tango aufgegeben. Als langjährige Lehrerin im Tangostudio La Yumba hat sie die Hamburger Tangoszene mitgeprägt. In ihren Kursen vermittelt sie mit Leidenschaft, viel Erfahrung und Geduld ein tiefgehendes Verständnis für diesen einzigartigen Tanz. Individuelles Eingehen auf jede:n Einzelne:n liegt ihr dabei besonders am Herzen.

 

 

++++++ Umfrage für Frauen ++++++

Ein neues Angebot nur für Frauen! Wie bei vielen Tanzkursen melden sich, in der Regel mehr Frauen als Männer an. Das ist leider so. Aber das muss ja gar kein Problem sein. Die Überlegung ist, einen reinen Frauentanzkurs anzubieten, in dem man auch noch beide Schritte lernt. Hätten Sie Interesse? Dann, liebe tangobegeisterten Frauen, machen Sie bei der kleinen Umfrage mit.

https://www.tangomitangela.de/frauenkurs

 

ANMELDUNG

Do. 18.15– 19.15 Uhr
14-tägig
(pausiert in den Ferien)

KIKU - Kinderkulturhaus Lohbrügge, Lohbrügger Markt 5, 21031 Hamburg

Beitrag: 12 EUR / 8 EUR ermäßigt im Monat
(nur per Bankeinzug)

Nach dem jährlichen Workshop „Kinderlieder auf der Ukulele begleiten“, hat sich im April 2011 die erste Ukulele-Gruppe namens „UKULOLAS“ unter der Leitung von Birte Reuver gebildet. Diese Gruppe trifft sich seither 14-tägig donnerstags (außer in den Hamburger Schulferien. Es gibt einen jährlichen Terminplan) zum gemeinsamen Spielen und Singen von verschiedensten Songs. Das Repertoire, welches von den Beatles über Ed Sheeran bis zu Rio Reiser reicht, wird regelmäßig aufgeführt. Dann gibt es jede Menge Gelegenheiten zum Mitswingen, und auch Nachdenkliches.

Gruppe 1   18:30-19:30 Uhr

Gruppe 2   19:45-21:15 Uhr

Der Einstieg in Gruppe (Level) 1 ist weiterhin möglich! Gerne können Sie sich zum Schnuppern anmelden.

Leitung: Birte Reuver www.kleine-ukulele-schule.de

Birte Reuver

Birte Reuver ist Musikerin und Musiklehrerin in der Ausbildung für Erzieher*innen und Sozialpädagogische Assistenten*innen. Sie gibt Kurse und Seminare und ist Autorin des Lehr- und Liederbuches „Kleine Ukulele Schule“. Mit der HOPPLA Kinderlieder-Band hat sie mehrere CDs veröffentlicht.

ANMELDUNG

Do. 19:45– 21:15 Uhr
14-tägig
(pausiert in den Ferien)

Ort: KIKU - Kinderkulturhaus Lohbrügge, Lohbrügger Markt 5, 21031 Bergedorf

Beitrag: 18 EUR / 12 EUR ermäßigt im Monat
(nur per Bankeinzug)

Nach der Gründung der ersten Ukulele-Gruppe namens „UKULOLAS“ unter der Leitung von Birte Reuver im Jahr 2011, folgte die Gründung der Gruppe 2 im Jahr 2016. Beide Gruppen treffen sich 14-tägig donnerstags (außer in den Hamburger Schulferien. Es gibt einen jährlichen Terminplan) zum gemeinsamen Spielen und Singen von verschiedensten Songs. Das Repertoire, welches von den Beatles über Ed Sheeran bis zu Rio Reiser reicht, wird regelmäßig aufgeführt. Dann gibt es jede Menge Gelegenheiten zum Mitswingen, und auch Nachdenkliches.

Gruppe 1   18:30-19:30 Uhr

Gruppe 2   19:45-21:15 Uhr

Der Einstieg in Gruppe (Level) 1 ist weiterhin möglich! Gerne können Sie sich zum Schnuppern anmelden.

Leitung: Birte Reuver www.kleine-ukulele-schule.de

Birte Reuver

Birte Reuver ist Musikerin und Musiklehrerin in der Ausbildung für Erzieher*innen und Sozialpädagogische Assistenten*innen. Sie gibt Kurse und Seminare und ist Autorin des Lehr- und Liederbuches „Kleine Ukulele Schule“. Mit der HOPPLA Kinderlieder-Band hat sie mehrere CDs veröffentlicht.

ANMELDUNG

Sa. 20.04.2024 von 11.00 – 16.00 Uhr

Leitung: Khayrullo Dadoboev

Beitrag: 60,00 EUR

Menschen mit Fluchthintergrund: gegen eine Spende

 

Der Workshop richtet sich an alle Trommel-Fans, die in die hier noch weitgehend unbekannte Rhythmuswelt Mittelasiens reinschnuppern möchten. Offen für Anfänger:innen und Fortgeschrittene werden verschiedene Percussions-Instrumente Mittelasiens vorgestellt, schwerpunktmäßig aus Tadschikistan und Usbekistan.  Die Teilnehmenden können sich mit dem Hauptrhythmusinstrument dieser Region, der Rahmentrommel "DOYRA", bekannt machen und erste Grundfertigkeiten darauf erlernen - oder aber nach Wunsch ihre eigenen Instrumente mitbringen und darauf Fingertechniken sowie Rhythmuskompositionen aus Mittelasien umsetzen.

Interessierte Geflüchtete haben nach Absprache die Möglichkeit kostenlos teilzunehmen.

Khayrullo Dadoboev wurde in Tadschikistan geboren und lebt seit kurzer Zeit in Hamburg. Mehr als 30 Jahren lang stand er als Trommelvirtuose für sein Land auf den internationalen Bühnen der Welt, unter anderem in den Niederlanden, in Frankreich, Indien, China, Kuweit, Oman, Dubai, Katar, Russland, Ukraine, Kasachstan, Kirgisstan und Aserbaidschan. Seine Weltoffenheit und Liebe zum Austausch mit anderen Kulturen hat ihn zu einem professionellen Virtuosen der Weltmusik-Percussion werden lassen - auf der tadschikischen "DOYRA", der Frame Drum, der Darbuka, der Daf, dem Riq, dem Tamburello, dem Cajon oder auf Bongos und Congas.

 

ANMELDUNG

Sa. 14.00 - 16.00 UHR

Großer Saal in der LOLA

7 Termine: 2., 9., 23., März, 13. April, 18. Mai, 1. Juni, 15. Juni 2024

140€/Teilnehmer*in

 

 

Trommeln für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren

Die traditionellen Rhythmen unserer Trommelkurse werden noch heute in Südliberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin und Nigeria getrommelt. Ohne besondere Vorkenntnisse, Begabung oder Lernstress vermittelt Florence Etsey aus Ghana diese Rhythmen auf Djembé – Trommeln in der LOLA. In den Fortgeschrittenen-Kursen kommen Improvisation und Bass-Trommel-Spiel dazu, die Rhythmen werden vielschichtiger.

Leitung: Florence Etsey (Afrikanischer Tanz und Percussion)

Florence Etsey

ANMELDUNG

Sa. 16:00 - 18:00 Uhr

Großer Saal in der LOLA

7 Termine: 2., 9., 23., März, 13. April, 18. Mai, 1. Juni, 15. Juni 2024

140€/Teilnehmer*in

 

Trommeln für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren mit Vorkenntnissen

Die traditionellen Rhythmen unserer Trommelkurse werden noch heute in Südliberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin und Nigeria getrommelt. Unter Kenntnis der Rhythmen aus dem Anfängerkurs, aber weiterhin ohne Lernstress vermittelt Florence Etsey aus Ghana weitere Rhythmen auf Djembé – Trommeln in der LOLA. In den Fortgeschrittenen-Kursen kommen insbesondere Improvisation und Bass-Trommel-Spiel dazu, die Rhythmen werden vielschichtiger.

 

Leitung: Florence Etsey (Afrikanischer Tanz und Percussion)

Florence Etsey

ANMELDUNG

Leitung: Florence Etsey

Ort: LOLA, Saal
Zeit: mittwochs, 18.00 - 19.30 Uhr

Zeitraum: 21.02. bis 15.05.2023 (Pause am 20./27.03.; 01.05.2024)
Termine: zehn Termine je 90 Minuten
Beitrag: 150 Euro / Person

 

 

 

 

Diese Tänze werden in Südliberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin und Nigeria getanzt. Florence Etsey kommt aus Ghana und möchte diesen Tanzstil allen Nahe bringen, die afrikanische Musik mögen, Freude am gemeinsamen Tanz haben und über die Musik eine andere Kultur entdecken möchten. Aus Tanz, Gesang und Rhythmik wird sich im Laufe der Kursphase ein gemeinsames Stück entwickeln. Komm und tanz – Bajo - Come and Dance!

Der Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Leitung: Florence Etsey

Florence Etsey